Und auf in ein selbstbestimmtes und glückliches Leben

Bist du nun endlich soweit? Ist dir klar geworden, dass es so wie bisher einfach nicht weiter gehen kann? Willst du endlich ein selbstbestimmtes und glückliches Leben führen? Sei ganz ehrlich zu dir selbst, wie oft denkst du darüber nach dem stupiden Arbeitsalltag zu entfliehen. Ab Montag zählst du die Tage und Stunden bis endlich der Freitag und somit das Wochenende eingeläutet wird. Am Sonntag bekommst du schon wieder schlechte Laune, weil du weißt, dass morgen wieder Montag ist. Du hangelst dich gedanklich von Wochenende zu Wochenende und von Urlaub zu Urlaub. Die Zeit dazwischen ist langweilig, eintönig und „muss halt sein“. Man muss ja Arbeiten und Geld verdienen um dann das Leben in der übrigen, freien Zeit genießen zu können.

Warum glaubst du, dass das so sein muss? Wer hat das gesagt? Wer sagt, dass man im Leben nicht einfach tun kann, was man will. Wer sagt, dass man nicht Geld verdienen und erfolgreich sein kann, mit dem, was man gerne tut.

Bestimmt hast du viele Argumente, die dafür sprechen, alles beim Alten zu lassen. Doch lasse mal all deine Hirngespinste zu, wie „deiner Leidenschaft zu folgen“ oder „deinen sicheren Job aufgeben und das tun was du liebst“.

Eines muss dir natürlich klar sein, wenn du diese Gedanken zu lässt und aus dem Alltagstrott ausbrechen willst. Leichter wird es bestimmt nicht und Kritiker gibt es unglaublich viele. Doch es lohnt sich. Es sagt ja keiner, dass du von heute auf morgen alles hinschmeißen sollst. Du musst dieser Entwicklung freien Lauf lassen, deine neuen Ideen und Einstellungen dauerhaft verinnerlichen und dafür braucht es nun mal etwas Zeit. 

Übernimm Verantwortung für dein Leben

Du hast dein Hamsterrad satt und willst endlich in ein selbstbestimmtes Leben starten

 

6 Tipps und Schritte die dich zum Umdenken anregen und langfristig zu einem selbstbestimmten Leben führen:

1. Erkenne deine Talente und Leidenschaften

Hast du dich schon mal bewusst mit deinen Talenten und Leidenschaften beschäftigt? Um aus deinem Hamsterrad ausbrechen zu können, musst du dir erstmal bewusst machen, welche deine Talente sind und was dir besonders viel Spaß macht. Bist du vielleicht ein sehr kreativer Mensch und wünscht dir einen kreativen Ausgleich zu deinem Büroalltag?

2. Suche dir Mentoren und Inspirationen

Wenn du dich weiterentwickeln und den Sprung aus deinem Alltagstrott schaffen willst, musst du deinen Horizont erweitern. Lass dich von Menschen inspirieren, die auf dem Weg schon viel weiter sind als du. Ideal ist es natürlich, wenn du solche Personen in deinem direkten Umfeld hast, die dich unterstützen und inspirieren. Du kannst dich aber auch durch Bücher, Biografien, Workshops, Coachings und Blogs inspirieren lassen.

3. Umgebe dich mit Menschen die auf dem gleichen Weg sind wie du, oder ihre Ziele schon erreicht haben

Umgebe und unterhalte dich mit Menschen, deren Lebenseinstellung du interessant findest. Die es vielleicht schon geschafft haben, ihren eigenen Weg zu gehen. Von diesen Menschen kannst du viel lernen und du wirst automatisch deinen Fokus und deine Einstellungen in eine positive Richtung ändern.

4. Lenke deine Aufmerksamkeit auf positive Dinge/Ereignisse und sei Dankbar dafür

Lebe in Dankbarkeit. Ein Spruch den man mittlerweile nicht mehr nur noch von spirituellen Gurus hört, sondern auch sämtliche Erfolgs– und Motivationstrainer vertreten. Denn eines solltest du dir bewusst sein, deine äußere Welt spiegelt deine innere Welt wieder. Aber was bedeutet das genau? Bist du und deine Gedanken positiv, so wirst du auch positives im Außen erfahren. Deswegen, lenke deine Aufmerksamkeit auf die positiven Dinge im Alltag und in deinem Leben und sei dankbar dafür. 

5. Plane deine berufliche (und private) Zukunft

Hast du dir schon einmal dein Leben in 5 Jahren vorgestellt? Wie könnte es sein, wenn alles so passiert wie du es dir im besten Fall wünschen würdest. Was wäre anders, wenn du keine Sorgen und Ängste hättest? Das ist eine unglaublich schöne und aufregende Vorstellung. Und umso detaillierter und realer du sie dir visualisierst, desto mehr steigt in dir die Vorfreude und Energie, dies erreichen zu wollen. Alles was du dir vorstellen kannst, kannst du auch erreichen.

6. Erstelle dir ein Visionboard

Um genau diese Vorstellungen und Ziele deiner Zukunft zu kreieren, visualisieren und zu stärken eignet sich ein Visionboard. Ein Visionboard ist ein Plakat, das du frei gestalten kannst und dort deine Ziele und Träume der Zukunft fest hälst. Hänge es an einem Platz auf, an dem du es jeden Tag mindestens einmal siehst und zumindest unterbewusst daran erinnert wirst, wo du im Leben hin willst. Nimm dir ab und zu ein paar Minuten Zeit und schau es dir genau an. Gerade in stressigen und schweren Zeiten kann dir das Visionboard wieder Mut und Kraft geben, dich fokussieren. Denn es erinnert dich daran, wo du im Leben hin willst und richtet deine Aufmerksamkeit auf die positiven Dinge.